Konsumentenkredite können teurer werden: Leitzins wurde angehoben

26. April 2011 · 0 Kommentare

In der zurückliegenden Woche entschied sich die Europäische Zentralbank für eine Leitzinserhöhung. So wurde der Zinssatz, der seit Mai 2009 bei 1,00% lag, auf 1,25% erhöht. Damit dürfte nun die Zeit der billigen Kredite vorbei sein. Denn die Kreditwirstchaft orientiert sich an diesem wichtigen Zins und richtet danach die Konditionen aus. Somit dürften auch Verbraucherkredite in Zukunft wieder teuerer werden.

EZB-Leitzins Entwicklung seit 2007

EZB-Leitzins Entwicklung seit 2007

Trotz dieser Leitzinserhöhung können sich die Kunden im historischen Vergleich noch über preiswerte Kreditkonditionen freuen. Denn Ende 2009 stand der Referenzinssatz bei stolzen 4,25%. Erst im Zuge der turbulenten Ereignisse wurde das Zinsniveau drastisch gesenkt. Doch die anziehenden Preise dürften für ein Umdenken sorgen.

Nächste Leitzinserhöhung nur eine Frage der Zeit: Sollten die Teuerungsraten auch weiterhin anziehen, dürften bald die nächsten Anhebungen bevorstehen, womit Verbraucherkredite einen erneuten Preisschub erfahren dürften. Mit diesem Mechanismus soll die Geldmenge wieder reduziert und Inflationsrisiken gemindert werden. Denn je teuerer Kredite werden, desto weniger Geld wird investiert bzw. für Konsum ausgegeben. Da auch der Sparzins steigt, lohnt es sich wieder, Geld auf die Seite zu legen. Eine Leitzinserhöhung hat somit auch positive Effekte für sparfreudige Verbaucher. Sie sehen jede Medaille hat zwei Seiten.

Nur leider werden oftmals die Sparzinsen wesentlich langsamer angehoben, als die Zinsen für Verbraucherkredite steigen. Ein schönes Beispiel sind die Konditionen für Dispo-Kredite, die zügig an gestiegende Leitzinsen angepasst werden. Um günstige Kreditkonditionen auch in Zukunft zu bekommen, lohnt sich oftmals ein Vergleich. Dabei sind Umschuldungen bzw. Ablösungen im Bereich Verbraucherkredite recht einfach durchzuführen. Gerade wechselwillige Kunden können hier oftmals einige Euros sparen.

[Bildquelle: aboutpixel.de / russische Geldbörse © Peter Kirchhoff]

VN:F [1.9.22_1171]
Hier bewerten:
Ergebnis: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Ähnliche Beiträge:

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar