Griechische Bank Alpha hilft sich selbst

6. Juni 2013 · 0 Kommentare

Eine der wichtigsten Institute in Griechenland hilft sich nun selbst: Die Alpha Bank. Denn die Alpha Bank hat es vollbracht genügend Kapital aufzubringen, um endlich alleine weiterarbeiten zu können. Aber nicht nur die Alpha Bank wird dies schaffen – auch andere griechische Banken sind auf dem Weg zur alleinigen Weiterarbeit.

Alpha Bank

Bild: Alpha Bank

Drei der vier Banken sind wohl gerettet

Natürlich leiden die griechischen Banken unter der noch immer desolaten Finanzlage des eigenen Landes. Die Staatsanleihen wie auch die Bücher müssen umstrukturiert werden – nur so ist es möglich, dass sich das Land wieder fangen kann. Dass die Alpha Bank den Anfang gesetzt hat und nun endgültig bekannt gab, keine weitere Hilfe mehr zu benötigen, gibt Hoffnung, dass auch andere Banken diesen Weg einschlagen können. Das nötige Kapital wurde bereits angeschafft – die Hilfsgelder müssen nicht mehr verwendet werden.

Die Alpha Bank hat es geschafft

Insgesamt hat die Alpha Bank 4,6 Milliarden Euro benötigt, um eine sogenannte Rekapitalisierung zu starten. Zehn Prozent der Summe wird benötigt, um privat zu bleiben. Eine Summe, welche erfolgreich beigeschafft wurde, wie die Sprecher der Alpha Bank verkünden ließen. Die Alpha Bank hat somit ein kleines Wunder geschaffen und ist die erste von vier Banken, welcher das Kunststück gelungen ist.

Die Eurobank wird sich nicht retten können

Während die Alpha Bank sich selbst gerettet hat, arbeiten noch zwei weitere Banken an der Erhaltung. So etwa die National Bank of Greece sowie die Piräus Bank, welche ebenfalls gerade damit beschäftigt sind, das notwendige Eigenkapital auf die Beine zu stellen. Leicht wird es nicht, aber die beiden Banken sind auf einem gutem Weg, endlich – wie die Alpha Bank – selbständig arbeiten zu können. Die Eurobank wird wohl den Sprung zur Selbständigkeit – so wie es jetzt aussieht – nicht schaffen. Hier ist die Selbstrettung danebengegangen.

VN:F [1.9.22_1171]
Hier bewerten:
Ergebnis: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Ähnliche Beiträge:

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar