EZB Leitzinserhöhung erstmals seit 2009

15. April 2011 · 0 Kommentare

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat zum ersten Mal seit 2009 den Leitzins auf 1,25% angehoben. Jean-Claude Trichet, der Präsident der EZB, gab als Grund “gewachsene Risiken für die Preisstabilität” an. Experten rechnen damit, dass die deutsche Wirtschaft diesen Schritt gut verkraften wird, während Krisenstaaten des Euro Probleme bekommen könnten.

EZB - Europäische Zentralbank Kredite

EZB - Europäische Zentralbank Kredite

Der Leitzins wird von der jeweiligen Zentralbank eines Landes oder einer Währungsunion festgelegt. Mit dem Zinssatz legt die EZB für die Mitgliedsstaaten des Euro den Prozentsatz fest, zu dem sich Geschäftsbanken Zentralbankgeld durch Verpfändung notenbankfähiger Sicherheiten oder Wertpapierpensionsgeschäfte beschaffen können. Der Leitzins bestimmt die Geldmenge einer Wirtschaft und die Zinshöhen von Bankkrediten, zudem sind sie ein wichtiger Indikator für die Inflation eines Landes. Sind die Zinsen für die Banken niedrig, ist die Beschaffung von Geld durch die EZB einfacher und die Kreditzinsen sinken, während die Inflation steigt.

Wird der Zins erhöht, steigen die Kreditzinsen der Bank und erschweren somit die Vergabe von Konsumentenkredite und Krediten, die für Investitionen benötigt werden. Der Zinssatz hat wichtige Auswirkungen auf die Wirtschaft und dessen Währung, weil mit sinkendem Zinssatz die Geldmenge steigt und somit die Währung weniger Wert besitzt.

Gründe für die Erhöhung des Zinssatz und mögliche Tendenzen für die Zukunft

Grund für den Schritt war nach Meinung von Experten, dass die stark steigende Inflation, vor allem im Energiesektor, gebremst werden soll. Erwartet werden weitere Zinsstegerungen bis zu 2,0% am Ende des Jahres. Weitere Gründe für den Schritt könnten Befürchtungen der Zentralbank sein, dass sich der Euro zu einer “weichen Währung” entwickelt, was zu einen Vertrauensverlust in die Währung führt und weitere Auswirkungen auf dem Devisen- und Exportmarkt hat.

Die Haltung Deutschlands zur Entscheidung der Europäischen Zentralbank

Deutschland dürfte dem Schritt nicht positiv einschätzen, weil eine Erhöhung des Leitzinses negative Auswirkungen für den Export hat (Aufwertung der Währung) und Deutschland zu den größten Exportnationen gehört.

[Bildquelle: EZB Eurotower Frankfurt | Flickr]

VN:F [1.9.22_1171]
Hier bewerten:
Ergebnis: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Ähnliche Beiträge:

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar