Kreditrisiko

6. Oktober 2011 · 0 Kommentare

Das Kreditrisiko ist das Risiko, welches der Kreditgeber bei der Vergabe eines Kredits trägt. Es gibt sehr oft eine wichtige Anschaffung zu machen und dazu möchte man einen Kredit aufnehmen, da die Reserven verbraucht sind. Das Beste ist, wenn man zuerst einmal mit der Hausbank redet und sich dort beraten lässt, was machbar ist, denn hier sind einige Dinge zu beachten, wie die Hinterlegung von Sicherheiten.

Die Banken werden bei Kreditantrag immer die Liquidität prüfen. Unter Liquidität versteht man die allgemeine Kreditwürdigkeit, das heißt, ob man den Kunden als kreditwürdig einstuft. Geprüft wird anhand von Einkommensnachweisen und bei der Schufa. Dort kann man dann feststellen, ob er womöglich noch Verbindlichkeiten hat, denen er schlecht oder gar nicht nachgekommen ist. Auch ist dort festzustellen ob immer pünktlich gezahlt wurde oder nur sporadisch. Wenn die Schufa Auskunft schlecht ist, kann es sich auch um eine vergessene Rechnung handeln, die nicht unbedingt hoch sein muss. In der Regel ist es so dass bezahlte Rechnungen aus der Schufa Kartei gelöscht werden, aber es ist schon vorgekommen, dass diese vergessen wurde und dann wundert man sich über eine schlechte Bonität.

Kredit-Risiko des Kreditgebers

Das Kreditrisiko liegt ganz alleine beim Kreditgeber. Anhand von Einkommensnachweisen oder der Prüfung der Bonität, muss er dann entscheiden, ob ein Kredit vergeben wird. Es gibt viele Möglichkeiten das Kreditrisiko zu vermindern, denn wenn eine Arbeitslosigkeit plötzlich eintrifft, oder der Kreditnehmer stirbt, kann sich der Kreditgeber dagegen absichern. Ebenso kann eine lange Krankheit den Schuldner aus der Bahn werfen, denn mit Lohn oder Überstunden ist eine andere Tilgung zu machen, als nur mit dem Krankengeld. Hier ist dann ein erneuter Gang zur Bank unerlässlich. Gemeinsam kann man dann versuchen das Kreditrisiko zu vermindern, sei es durch Stundung oder durch die hinterlegten Sicherheiten.

Egal wo man einen Kredit aufnimmt, wie er bezahlt wird und welche Sicherheiten hinterlegt sind, es bleibt für den Kreditgeber immer ein Kreditrisiko. Aber dieses Risiko kann durch eine gute Bonität um einiges vermindert werden, durch Zuverlässigkeit des Kunden und seinen unbedingten Zahlungswillen.

VN:F [1.9.22_1171]
Hier bewerten:
Ergebnis: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Ähnliche Beiträge:

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar