Kredit

28. September 2010 · 0 Kommentare

Der Kredit (Kreditvertrag) ist ein Vertrag zwischen Kreditgeber und Verbraucher (Kreditnehmer) bei dem ein Darlehen, eine weitere Finanzierungshilfe oder ein Zahlungsaufschub gewährt wird. Dem Kreditnehmer werden also Geld oder vertretbare Sachen (Warenkredit) auf zeit überlassen. Abgeleitet wurde der Begriff Kredit aus dem französischen crédit und dem italienischen credito.

Informationen => Sie suchen einen Kredit? Bis zu 100.000 Euro Kredite erhalten Sie bei dem Anbieter Bon-Kredit. Der Kredivermittler sendet Ihnen kostenlos viele Angebote zu von denen Sie sich das passende Angebot mit niedrigem Zinssatz wählen können.

=> Kredit Informationen erhalten

Normalerweise sind Kredite kostenpflichtig, sodass vom Kreditnehmer neben der Rückzahlung des Kredits bzw. Rückgewähr des Kreditgegenstandes auch Zinsen zu zahlen sind. Für die Gewährung eines Kredits müss der Kreditgeber dem Kreditnehmer vertrauen. Die Bonität (bzw. oft Schufa) muss also stimmen. Bei Krediten werden Privatkredite und Bankekredite voneinander unterschieden.

Privatkredit: Beim Privatkredit vergibt eine Privatperson einen Kredit an eine Privatperson oder eine Firma. Dafür, dass die Privatperson auf die Liquidität verzichtet und ein Risiko eingeht, kann sie Zinsen als Entschädigung verlangen.

Bankkredit: Beim Bankkredit vergibt die Bank einen Kredit an Firmen oder Privatpersonen. Auch sie verlangt für den Verzicht von Liquidität und das Ausfallrisiko Kreditzinsen. Je höher die Kreditzinsen sind, desto höher ist das Ausfallrisiko für die Bank.

Was sind Kreditnehmer/Verbraucher und Kreditgeber?

Der Verbraucher ist eine natürliche Person, die keiner beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit nachgeht, wenn sie einen Kredit abschließt. Der Kreditgeber ist juristische oder natürliche Person, die eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit ausführt, um einen Kredit zu gewähren.

Privatkunden Kredite

Es gibt zahlreiche verschiedene Formen von privatkunden Krediten. Hier eine kleine Übersicht:

  • Baufinanzierung (z.B. Bau von Immobilien)
  • Verfügungskredit (Form vom Barkredit)
  • Anschaffungskredit (Zweck: Konsumgüter kaufen)
  • Vorfinanzierung (z.B. Kauf eines Unternehmens)
  • Zwischenfinanzierung (endfällige Kredite zur Baufinanzierung)
  • Avalkredit (Übernahme von Bürgschaften bzw. Garantien)
  • Wertpapierkredite

Geschäftskunden Kredite

Ein Kredit ist auch im Geschäftskundenbereich üblich. Die gängigsten Kredite für Geschäftskunden sind:

  • Investitionskredit (Anlagevermögen finanzieren)
  • Betriebsmittelkredit (Finanzierung des Umlaufvermögens)
  • Warenfinanzierung (kurzfristige Barkredite)
  • Schuldscheindarlehen
  • Dispontkredit
  • Rembourskredit/Akzeptkredit
  • Strukturierter Kredit (Zinssätze sind begrenzt)
  • Roll-over-Kredit (Zinssatz wird während der Laufzeit dem Markt angepasst)
  • Avalkredit

Was steht in einem Verbraucherkredit?

In einem Kredit für Verbraucher müssen mindestens aufgeführt sein:

  1. Nettokreditbetrag
  2. Gesamtbetrag aller Teilzahlungen
  3. Wie die soll der Kredit zurück gezahlt werden?
  4. Kosten des Kredits (Zinsen usw.)
  5. effektiver Jahreszins
  6. Kosten für Versicherungen (Restschuldversicherung, …)
  7. Sicherheiten
VN:F [1.9.22_1171]
Hier bewerten:
Ergebnis: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Ähnliche Beiträge:

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar