Ausfallrisiko

23. Oktober 2010 · 0 Kommentare

Das Ausfallrisiko ist ein Begriff aus dem Kreditgeschäft und gilt zwischen privaten Kreditgebern und -nehmern ebenso wie zwischen privaten /geschäftlichen Kreditnehmern und einer Bank. In enger verwandtschaftlicher Beziehung steht es auch zu Transferstopprisiken im internationalen Warenhandel oder Kontrahentenrisiken. Bankenrechtliche und aufsichtsrechtliche Pflichten stoßen bei größeren Unternehmen dann zusammen, wenn es darum geht, die Steuerung eines Ausfallrisikos bzw. Kreditrisikos zu übernehmen. Letzteres gilt besonders dann, wenn es angesagt ist, mittels der Kreditrisikosteuerung die von der aufsichtsrechtlichen Vorgabe und Pflicht zu erfüllende Risikotragfähigkeit eines Kreditinstituts abzusichern. Das Prinzip geht dabei von dem Grundsatz aus, dass ein Kreditinstitut auch in Zeiten von Vermögensverlusten oder Geschäftseinbußen jeder Zeit handlungsfähig bleibt, ohne dass der Bestand gefährdet ist.

Im Börsenjargon meint der Begriff „Ausfallrisiko“(risk of loss) gleichfalls die Feststellung der Tatsache, dass ein Schuldner nicht in der Lage ist, seine Schulden zurückzuzahlen. Bei einem Aktienportfolio ist diese Risiko am höchsten. Deshalb gibt es auch umfangreiche und komplizierte Rechenverfahren, mit denen man die Risikowahrscheinlichkeit berechnen können soll. Für den privaten Aktienanleger dann von Bedeutung, wenn die Firma eines Emittenten plötzlich insolvent wird. Außerdem unterscheidet man beim Ausfallrisiko den Totalausfall oder den Teilausfall. Auf jeden Fall ist es eine rein statistische Größe, wie schon am Beispiel der Berechenbarkeit durch mathematische Formeln dargestellt.

Kredit Ausfallrisiko

Um das Kredit Ausfallrisiko zu definieren (und für sich zu minimieren) berechnet jede Bank bei der Vergabe eines Kredites in Abhängigkeit unterschiedlichster persönlicher Daten des Kreditnehmers einen Risikozuschlag. Deshalb wird auch jeder seriöse Kreditgeber die Bonität einfordern. Diese unter der Bezeichnung Schufa Auskunft bekannte Tatsache wird durchgeführt, um den Zinssatz für den Kredit festzulegen in den ein Kredit Ausfallrisiko bereits einberechnet wurde. Neben den Einkommensverhältnissen entscheidet die Sicherheit des Arbeitsplatzes über die Kreditgewährung. Ähnlich verhält es sich beim Unternehmenskredit. Die Beständigkeit von Unternehmensergebnissen spielen dabei ebenso eine Rolle wie die Dauer der Existenz einer Firma. Letztlich kann durch die Vorlage von Sicherheiten das Kredit Ausfallrisiko erheblich gemindert werden. Diese Risikoeinschätzung ist nur eine instabile, kurzlebige Zahl.

VN:F [1.9.22_1171]
Hier bewerten:
Ergebnis: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Ähnliche Beiträge:

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar